Innerer Frieden oder Veränderung?

Habe ich den inneren Frieden verloren? 

Was halte ich mittlerweile davon mich in den Thetazustand zu begeben? Stehe ich noch zu dieser Methode damit Heilungen zu bezeugen?

Diese und ähnliche Fragen haben mich vor allem nach dem letzten Artikel den ich geschrieben habe erreicht. Ich musste ehrlich gesagt ein wenig darüber nachdenken, denn irgendwie haben mich die Fragen überrascht.

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn es den inneren Frieden kostet

 

„Wenn es den inneren Frieden kostet ist es zu teuer“ las ich neulich. Noch vor einiger Zeit hätte ich dem wahrscheinlich zugestimmt. Als Heilerin habe ich es als meinen Job betrachtet Menschen zu ihrem inneren Frieden zu führen und zu sich selbst. Ruhig bleiben in unruhigen Zeiten. 

Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher. Zumindest gibt es beim Prozess des sogenannten „Erwachens“  gute Gründe sich auch mal aus der Ruhe bringen zu lassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Flucht - Vertreibung - Wurzellosigkeit

Meine Familie wurde am 20. Januar 1945 in Breslau zerrissen. An diesem Tag musste mein Großvater Takeo sich von der hochschwangeren Charlotte trennen. Zwei Tage später gebar sie, den Donner der Bomben die immer näher rückten in den Ohren, ihr gemeinsames Kind, meine Mutter. Sie haben sich nie wieder gesehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn deine Grenze überschritten wird

Gehörst du zu den Menschen deren Grenze immer wieder überschritten wird? Hast du das Gefühl dass man dich nicht respektiert und achtet und dass lieblos mit dir umgegangen wird?

Dann wird es höchste Zeit dass du deine Grenzen  deutlich machst, dich aufrichtest und zu dir stehst!

Gerade sehr liebevolle und spirituelle Menschen haben manchmal das Problem, dass sie immer alles in Frieden, Harmonie und liebevoll regeln wollen. Doch was tut man, wenn auf einem herumgetrampelt wird? Darf man sich wehren? Darf man laut werden und deutlich? 

 

Oft wird dann, um den Konflikt zu umgehen, innerlich argumentiert: „aber in Wahrheit sind wir doch alle verbunden, wir sind alle Eins, wir sind Liebe!“

Oder auch : „so wie es ist ist es gut. Alles ist gut wie es ist, ich muss nur lernen damit zurecht zu kommen.“

mehr lesen 0 Kommentare

magische Inseln

die Azoren

Magisch - elementar - zauberhaft - kraftvoll - verwunschen - transformierend - geheimnisvoll

 

Die Azoren sind eine Gruppe von neun Inseln vulkanischen Ursprungs, die mitten im Atlantik, in den Weiten des Meeres irgendwo zwischen Lissabon und New York, liegen. Von Deutschland aus sind sie in vier Flugstunden zu erreichen. 

Mich haben die Azoren, wie sie da im unendlichen Meer wie die „fortunate Islands“, die sagenumwobenen glücklichen Inseln lagen, magisch angezogen. Und sie haben mich nicht enttäuscht. Die magische Energie der Inseln ist einfach märchenhaft.

mehr lesen 1 Kommentare

warum ich die Materie Liebe

Obwohl ich mich als spirituellen Menschen bezeichnen würde, war mir das das Meditieren jahrelang suspekt und ich habe keinen Weg gefunden, der für mich gepasst hätte. Vor allem hatte ich den Eindruck, dass es den Menschen die es praktizierten, jedenfalls denjenigen die mir damals begegnet waren, nicht richtig gut getan hat. Ich empfand sie als „abgehoben“, oder weltfremd. Oft hatte ich das Gefühl dass da jemand auf der Flucht vor dem Leben ist und das war für mich keine Option.

 

Mittlerweile habe ich für mich einen guten Zugang zu meiner Quelle gefunden und habe berufsbedingt viel mit anderen spirituell interessierten Menschen zu tun. Jedoch das was mich als jungen Menschen befremdet hat, das beobachte ich manchmal immer noch. Es ist diese Ablehnung der materiellen Welt, die ich irgendwie als ungesund empfinde.

mehr lesen 0 Kommentare

nur kurz die Welt retten?

Ich habe einen ganz tollen Job. In Seminaren zeige ich Menschen wie sie sich mit ihrer Quelle, ihrer Schöpferkraft verbinden, wie sie durch bedingungslose Liebe sich selbst und andere heilen, wie sie ihre Macht zurückbekommen sich ein Leben zu erschaffen das sie lieben und das sie sich erträumt haben. Und ich bin unheimlich dankbar dafür, wie viele wahnsinnig tolle Menschen ich auf diese Art und Weise schon kennengelernt habe. So viele liebevolle Seelen, so viele, die in sich den Impuls tragen, diese Welt zu einem schöneren Ort zu machen.

 

Allen die dieses Gefühl kennen, dass sie die Welt zu einem bessern Ort machen wollen, möchte ich folgendes sagen:

“lass das doch mal. Diese Welt ist nicht zu retten, aber die Erde, die ist der schönste Platz im All.“

 

Wie bitte? Ok ich erklärs.

Die Erde ist der schönste Platz im All

mehr lesen 0 Kommentare

Bist du ein Regenbogenkind?

Was ist ein Regenbogenkind?

Vor allem ist es unabhängig von deinem Alter, ob du ein Regenbogenkind bist.

Regenbogenkinder haben eine in allen Farben des Regenbogens schillernde Aura. Sie sind feinfühlig, intuitiv, haben ein tiefes Wissen vom Leben und sind sehr liebevoll.

Ein Regenbogenkind kann seine intuitiven Sinne benutzen, es hat die Fähigkeit hellzusehen und zu hören, so spricht es ganz selbstverständlich mit feinstofflichen Wesen wie Elfen oder Engeln, oder kommuniziert telepathisch mit Tieren und dem verstorbenen Opa.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Mensch ist kein Parasit der Erde

 Treffen sich zwei Planeten. Sagt der eine:

„Du siehst aber schlecht aus.“

Der andere: “Ich habe Mensch.“

Der eine: „egal, geht vorbei...“

Hast du schon die große Kampagne zum Schutz der Natur gesehen? Gesprochen von Julia Roberts und auf deutsch synchronisiert von Hannelore Elsner. Wenn nicht, dann sieh sie dir ruhig mal an, du findest sie auf YouTube. Begleitet von wunderschönen Naturaufnahmen spricht Mutter Natur, alias Julia Roberts, zu uns Menschen. Mutter Natur, die Ewige, die Starke, die Unabhängige, die uns Nährende. Sie macht uns klar wie lange sie schon hier ist - und wie kurz wir. Wir Menschen sind ein Staubkorn im Vergleich zu ihr. Und sie braucht uns Menschen nicht, sagt sie - aber wir brauchen sie. Unsere Zukunft hängt von ihr ab. Wenn sie wankt, dann wanken wir – oder sogar noch schlimmer (während sie das sagt wird dem Betrachter das Bild der brechenden Eismassen im Polarmeer gezeigt, das Bild für die Erderwärmung, das man uns in den Medien eingeprägt hat.) Schnell wird klar: das ist gefährlich! Erderwärmung muss verhindert werden. Und was sie damit meint, mit „noch schlimmer“ ist auch klar. Sie meint, dass die Spezies Mensch möglicherweise nicht überleben könnte. 

mehr lesen 2 Kommentare

Zeit zu Erwachen

Schläfst du noch oder schwebst du schon?

Gehörst du zu denen die den Eindruck haben, dass nicht alles so rund läuft wie es sollte? Ich meine nicht nur im persönlichen Bereich, vielleicht hast du da ja sogar alles einigermaßen für dich in Ordnung gebracht, sondern in deinem Umfeld. Da gibt es gesellschaftliche Entwicklungen, politische Entscheidungen, wirtschaftliche Interessen und angebliche globale Veränderungen. Und irgendwie scheint es sich bei dem ganzen „Erwachen“, das doch angeblich gerade stattfindet, nicht zum Besten zu entwickeln.

mehr lesen 3 Kommentare

ANGRIFFE - was kann ich dagegen tun?

Immer wieder werde ich gefragt, was man gegen Angriffe von Außen tun kann. Vielleicht hast du dich das auch schon mal gefragt. Es können damit ganz unterschiedliche Angriffe gemeint sein, Konflikte in der Familie, der Partner, oder die böse Schwiegermutter, es kann die Nachbarin sein, mit der man im Streit ist, oder bei der Arbeit der Kollege und der schlecht gelaunte Chef. Also alle möglichen Angriffe im Alltag.

Auch spirituelle Angriffe können gemeint sein. „Lichtarbeiter“ haben manchmal den Eindruck, dass die dunkle Seite sie massiv attackiert, auf die unterschiedlichste Art und Weise. Manche formulieren es als energetischen Angriff, andere nehmen Wesenheiten wahr und natürlich können sich spirituelle Angriffe auch im alltäglichen Leben bemerkbar machen, denn alles ist Energie jede Materie ist verdichtete Energie.

Es ist ganz egal welcher Art der Angriff ist, die Frage die dahinter steht ist eigentlich immer: wie kann ich mich schützen?

 

mehr lesen 2 Kommentare

Warum du dich entgiften solltest

Warum sollte ich noch einen Artikel über Entgiftung schreiben? Das Internet ist voll davon, da kann man sich informieren. 

Warum sich überhaupt damit beschäftigen? Kann man nicht alles mental bearbeiten? Blockaden auflösen, Glaubenssätze verändern? Kann ich nicht einfach alles mit bedingungsloser Liebe transformieren? 

mehr lesen 1 Kommentare

Reise nach Jerusalem

Gedanken zu einem ungewöhnlichen Ort

Facebook hat mich heute an etwas sehr schönes erinnert, genau heute vor zwei Jahren stand ich am See Genezareth, dort wo Jesus über das Wasser gelaufen ist. Ich habe mir daraufhin die Fotos von meiner Reise nach Israel nochmal angesehen und gleich ist mir mein Herz wieder ganz weit aufgegangen.

 

Ich hatte nie vorgehabt nach Israel zu fahren, eigentlich eine total absurde Idee. Solange ich denken kann, habe ich in den Nachrichten von Bomben gehört, die dort hochgegangen sind, von Menschen die sich selbst in die Luft jagen, oder explodierenden Autos. Für mich wirklich kein erstrebenswertes Reiseland. Ich hatte auch keinerlei religiöse Motivation nach Jerusalem zu fahren, denn in meinem Empfinden ist der Christus-Geist über All zu finden, dafür muss ich nicht in ein Flugzeug steigen.

 

Es ist trotzdem zu einer unvergessliche Reise für mich geworden und ich trage das Gefühl in mir, dass diese Region und wie die Menschen es schaffen werden dort in Frieden zu leben, etwas mit uns allen zu tun hat, deshalb möchte ich ein paar Eindrücke dieser Reise und meine Gefühle dazu, mit Euch teilen.

mehr lesen 0 Kommentare

Auf den Tod programmiert

 

Wie findest du eigentlich diese neuen Zigarettenpackungen? Jedes Mal wenn ich im Supermarkt an der Kasse stehe denke ich: gut dass ich kein kleines Kind mehr habe.

 

Als meine Kinder klein waren war ich sehr darauf bedacht, sie nicht so vielen beängstigenden Bildern auszusetzen, denn ich wusste aus meinem Film- und Medienstudium, wie stark Bilder wirken, wie sehr sie unser Unterbewusstsein beeinflussen. Ich dachte, es muss nicht sein, dass ein kleines Kind morgens auf der Zeitung schon Bilder vom Golfkrieg sieht und die Nachrichten im Fernsehen waren natürlich tabu. So ein Menschlein muss ja erstmal Lust haben hier anzukommen auf der Erde, dachte ich, soll Sicherheit und Urvertrauen aufbauen. In den ersten Jahren sollte es erstmal vorallem eines erfahren: die Welt ist gut.

Ich hätte mich wahnsinnig darüber geärgert, wenn mein Kind jedes mal beim Einkaufen qualvoll verendende Menschen sieht. Körperteile die abfaulen, Löcher in der Luftröhre, Krebsgeschwüre die den Körper zerfressen. Es gibt Supermärkte, bei denen ist man regelrecht davon eingekesselt, an beiden Seiten strahlt dir das Grauen entgegen.

 

Meine Kinder sind jetzt groß und wenn sie mit Freuden unterwegs sind, dann rauchen sie auch mal aus Geselligkeit mit. Neulich sah ich bei meiner Tochter in der Tasche ihre Zigarettenpackung liegen und ich finde sie so genial, dass ich sie hier unbedingt teilen möchte: meine Tochter möchte eine schöne Zigarettenpackung haben und deshalb hat sie das scheußliche Bild einfach überklebt. Sensationell!

mehr lesen 0 Kommentare

Tagträumen erlaubt

Engelbotschaft 9. Februar 2017

mehr lesen 0 Kommentare

innere Reinigung - für dich und für die Erde

 

Zum Jahresbeginn ist mir nochmal vor Augen geführt worden, welchen Wahnsinn wir in unserer Zivilisation leben. In unserer Straße ist nach Weihnachten die Müllabfuhr nicht wie gewohnt gefahren, was sich da an gelben Säcken am Straßenrand gestapelt hat! 

Unvorstellbar, was wir Tag für Tag, Woche für Woche und Jahr für Jahr an Müll produzieren - der sich natürlich nicht in Luft auflöst, auch wenn er aus unserem Blickfeld verschwindet. Leider sind wir ja weit entfernt davon alles zu recyceln und er schwimmt dann auf den Meeren, sammelt sich auf indischen Müllhalden, oder, oder… der menschlichen Phantasie sind in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt.

 

Hast du mitbekommen, dass in Fukushima immer weiter Radioaktivität ins Meer läuft? Der gesamte pazifische Ozean ist verseucht. Die Radioaktivität kommt jetzt in Canada und Nordamerika an, doch die Medien dort berichten die Beobachtungen der Fischer nicht, die Bevölkerung soll sich ja nicht beunruhigen.

Und was ist mit unserem Himmel los? Ich bin jetzt 45 Jahre alt und ich weiß, dass er vor 20 Jahren anders aussah.

mehr lesen 2 Kommentare

Was bist du wert?

"Tatsächlich hat der arbeitende Mensch heute nicht mehr die Muße, sein Leben Tag für Tag wirklich sinnvoll zu gestalten. Wahrhaft menschliche Beziehungen zu seinen Mitmenschen kann er sich nicht leisten; es würde den Marktwert seiner Arbeit herabsetzen. Es fehlt ihm an Zeit, etwas anderes zu sein als eine Maschine." Henry David Thoreau 1817-1862

 

Henry David Thoreau wusste wovon er sprach, er kannte das Leben an der Börse ebenso wie die Einsamkeit der kanadischen Wälder, in die er sich zurückgezogen hat.

mehr lesen 0 Kommentare