Auf den Tod programmiert

 

Wie findest du eigentlich diese neuen Zigarettenpackungen? Jedes Mal wenn ich im Supermarkt an der Kasse stehe denke ich: gut dass ich kein kleines Kind mehr habe.

 

Als meine Kinder klein waren war ich sehr darauf bedacht, sie nicht so vielen beängstigenden Bildern auszusetzen, denn ich wusste aus meinem Film- und Medienstudium, wie stark Bilder wirken, wie sehr sie unser Unterbewusstsein beeinflussen. Ich dachte, es muss nicht sein, dass ein kleines Kind morgens auf der Zeitung schon Bilder vom Golfkrieg sieht und die Nachrichten im Fernsehen waren natürlich tabu. So ein Menschlein muss ja erstmal Lust haben hier anzukommen auf der Erde, dachte ich, soll Sicherheit und Urvertrauen aufbauen. In den ersten Jahren sollte es erstmal vorallem eines erfahren: die Welt ist gut.

Ich hätte mich wahnsinnig darüber geärgert, wenn mein Kind jedes mal beim Einkaufen qualvoll verendende Menschen sieht. Körperteile die abfaulen, Löcher in der Luftröhre, Krebsgeschwüre die den Körper zerfressen. Es gibt Supermärkte, bei denen ist man regelrecht davon eingekesselt, an beiden Seiten strahlt dir das Grauen entgegen.

 

Meine Kinder sind jetzt groß und wenn sie mit Freuden unterwegs sind, dann rauchen sie auch mal aus Geselligkeit mit. Neulich sah ich bei meiner Tochter in der Tasche ihre Zigarettenpackung liegen und ich finde sie so genial, dass ich sie hier unbedingt teilen möchte: meine Tochter möchte eine schöne Zigarettenpackung haben und deshalb hat sie das scheußliche Bild einfach überklebt. Sensationell!

Krankheit wird manifestiert

Warum? Weil diese Bilder niemanden davon abhalten zu rauchen, doch überleg mal was sie in Wirklichkeit machen. Hast du schon mal davon gehört wie wir durch unsere Gedanken und Gefühle unsere Realität kreieren? Dann überlegmal was hier geschieht. Jedes Mal, wenn der Raucher seine Zigarette aus der Packung nimmt sieht er auf das Bild und der Gedanke blitzt durch das Unterbewusstsein: Rauchen führt zu diesem Tod, Rauchen macht Impotent. 

 

Es ist eine doppelte Programmierung, der Glaubenssatz steht da geschrieben und es findet eine massive Verstärkung durch den visuellem Eindruck statt. Jeder Webefachmann weiß, WIE STARK die Programmierung durch die Bilder wirkt!

 

"Na gut, man muss ja nicht rauchen, sollen sie doch einfach aufhören," denkst du jetzt vielleicht. Dann ist der Zweck doch erreicht. Täusch dich nicht. Bedenke, wenn du das nächste mal an der Kasse stehst, dann siehst du auch diese Bilder. Bilder schwerster Erkrankungen, von Leid, von qualvollem Sterben. Jedes Bild das du siehst geht in dein Unterbewusstsein, ob du das willst oder nicht. Das tut es übrigens auch, wenn du sie bisher noch gar nicht bewusst wahrgenommen hast. So funktioniert Werbung. Ist dir klar was hier beworben wird? Worauf eine gesamte Bevölkerung hier programmiert wird? Es ist eine Programmierung auf den Tod. Und zwar auf qualvollen Tod. Mit Gesundheitsfürsorge hat das wirklich gar nichts zu tun, das ist eine Sauerrei.

 

Mir geht es mit diesem Artikel nicht um die Wirkung des Rauchens. Ich persönlich habe keinerlei Bedürfnis mehr meinen Zellen zusätzliches Gift zuzuführen, doch das ist ein anders Thema. Alles worum es hier geht ist die Wirkung der Zigarettenpackungen.

 

Ich habe mir angewöhnt während ich an der Kasse stehe darauf aufmerksam zu machen. Ich beginne darüber zu sprechen wie unangenehm ich es finde immer auf diese Bilder sehen zu müssen und ich denke darüber nach einfach mal dem Geschäftsführer mitzuteilen, was ich davon halte, immer durch diese Foltergallerie zu gehen. Was meint ihr, macht jemand mit?