nur kurz die Welt retten?

Ich habe einen ganz tollen Job. In Seminaren zeige ich Menschen wie sie sich mit ihrer Quelle, ihrer Schöpferkraft verbinden, wie sie durch bedingungslose Liebe sich selbst und andere heilen, wie sie ihre Macht zurückbekommen sich ein Leben zu erschaffen das sie lieben und das sie sich erträumt haben. Und ich bin unheimlich dankbar dafür, wie viele wahnsinnig tolle Menschen ich auf diese Art und Weise schon kennengelernt habe. So viele liebevolle Seelen, so viele, die in sich den Impuls tragen, diese Welt zu einem schöneren Ort zu machen.

 

Allen die dieses Gefühl kennen, dass sie die Welt zu einem bessern Ort machen wollen, möchte ich folgendes sagen:

“lass das doch mal. Diese Welt ist nicht zu retten, aber die Erde, die ist der schönste Platz im All.“

 

Wie bitte? Ok ich erklärs.

Die Erde ist der schönste Platz im All

Du kannst lernen wie du dich mit deiner Schöpferkraft verbindest, es geht ganz leicht mit einer kleinen Meditation, bei der die Gehirnfrequenz von Beta auf Theta umgeschaltet wird  - und das kann wirklich jeder - aber ich halte nicht viel davon sich ab dann stundenlang in andere Welten zu meditieren, Frequenzen zu erhöhen und zu erwarten, dass das die erhoffte Erlösung, oder dem erwarteten Aufstieg in die fünfte Dimension näher bringt. 

 

Im vergangenen Jahr wurde mir mehr und mehr gezeigt, dass es für uns Menschen keinen Aufstieg in die fünfte Dimension ohne die Erde geben wird. Dies ist unser Planet, der Planet des Herzens und der Liebe und er ist einzigartig im Universum. Ein Wunder der Schöpfung, eine schimmernde Perle mit seinen blauen Lagunen, ein glitzernder Diamant mit seinen schneebedeckten Hängen und eisigen Polen. Was ist eine blühende Sommerwiese anderes als eine Schatzkiste voller Kleinode? 

Wann hast du das letzte mal die Grashalme betrachtet. Wann hast du über sie drüber gestreichelt und gefühlt wie unterschiedlich sie gewachsen sind? Wann hast du die unendlich vielen verschiedenen Schattierungen des Grüns wahrgenommen? Der Schöpfer der dieses Bild gemalt hat, hat nicht einfach in den Farbkasten gegriffen und die grüne Kreide rausgenommen, er hat sich viel mehr Mühe gemacht und seine ganze Kreativität, Liebe und Kunstfertigkeit angewendet. 

 

Wann hast du das letzte Mal dir Zeit genommen und die kleinen Blüten in der Wiese entdeckt? Kleine weiße, gelbe, rote, blaue und lilane in unzähligen Variationen, in bezaubernden, vielfältigen Formen. Einfach toll!

Und nicht nur für die Augen, auch für die Nase ist gesorgt, wie das duftet! Weißt du noch wie eine Sommerwiese riecht? Oder ein Wald? Oder die Heide im Sommer? Die Alm? Oder die feuchte Schlucht durch die ein Bergbach rauscht, wenn das fein vernebelte Wasser dein Gesicht berührt?

Kannst du dich erinnern wie es auf einer lebendigen Wiese summt und zirpt und zwitschert?

Ja, ich möchte dich daran erinnern. Ich hoffe du hast all das schon einmal wahrgenommen und erinnerst dich gut daran. Wenn nicht, dann pack deine Sachen und mach dass du raus kommst. Sieh dir an wo du lebst! Es könnt auch anders sein. Stell dir vor du wärst auf dem Mond gelandet, da ist deutlich weniger los. Also sieh zu, dass du deine Anwesenheit auf diesem wunderschönen Planeten genießt und zu schätzen weißt.

 

Die sogenannte Erlösung steht vor deiner Haustür. Das Paradies ist längst da. Besser kann man es wirklich nicht mehr einrichten. Und die fünfte Dimension, ja die muss gelebt werden, nicht meditiert.

In der Meditation kannst du dich daran erinnern wie es ist in Liebe zu sein. Du kannst dich erinnern wer du bist, nämlich ein liebevolles, schöpferisches Wesen. Und wenn du dich erinnert hast, dann geh raus und freu dich und tu was du tust als liebevolles, schöpferisches Wesen. Dadurch erschaffst du die fünfte Dimension, hier und jetzt.

Lass die Welt in ruhe - aber liebe die Erde!

Du musst die "Welt" nicht retten. Diese Welt, die dir nicht gefällt, ist wie sie ist. Sie ist ein gemachtes Konstrukt, es gibt in ihr Systeme die menschenfeindlich und lieblos sind. Die Welt mit ihren zu großen Städten, Straßen, Lärm, Dreck, Müll, Zeit-, Luft- und Lebensverschmutzung, mit Lebensumständen die menschenunwürdig und Leid erzeugend sind, ist wie sie ist. Lass sie. Du kannst dich aber entscheiden, dass das nicht deine Welt ist. Du kannst entscheiden, dass du dich daran nicht beteiligst. Dadurch entziehst du dieser Welt deine Energie und verwendest sie für das Erschaffen deiner eigenen Realität. Schenke lieber der Erde, der göttlichen Schöpfung deine Aufmerksamkeit.

 

Und dafür ist es sinnvoll dich daran zu erinnern wer du bist, du bist nämlich Teil der Schöpfung. Du bist Teil der Natur. Du bist ebenso wundervoll, einzigartig und schön wie diese Erde. Wenn du dich daran erinnerst wer du wirklich bist, wenn du wieder wahrnimmst wie einzigartig und schön alles in der göttlichen Schöpfung ist, dann wirst du automatisch so handeln, dass deine Welt eine liebevolle ist. Dann vollzieht sich der Wechsel den du dir wünscht leicht, selbstverständlich und undramatisch.

Denn eigentlich ist es gar kein Wechsel. Wenn du dich an deine wahre Natur erinnerst und wenn du die Schönheit der Schöpfung wahrnimmst, dann wirst du sehen, dass eigentlich alles schon da ist. Es gibt nichts zu verbessern, sondern du darfst dich einfach an der Schönheit dieser Erde erfreuen. Die Erde ist wirklich der schönste Platz im All.